Flightradar – Strom sparen + Reichweitenupdate

Ich habe mir ein USB-Multimeter* gegönnt, um den Stromverbrauch zu messen. Eine Google-Anfrage zeigt mir, dass der Zero 0,1 bis 0,14 Ampere verbraucht. Das Multimeter zeit mit angeschlossenem DVB-T-Stick 0,43 bis 0,46 Ampere an.

Ziehe ich den Stick ab, bin ich bei 0,12 Ampere. Stecke ich in wider dran, erst mal bei 0,24 Ampere, was nach kurzer Zeit wieder auf die 0,4x Ampere steigt. Wie bringen wird den Raspberry also dazu, weniger Strom zu verbrauchen?

Zuerst stellen wir mal alles ab, was wir nicht brauchen. Mit

sudo tvservice -o

schalten wir den HDMI-Ausgang aus. Der wird nun wirklich nicht gebraucht. Damit sind wir bei 0,4 bis 0,44 Ampere. Ein Tick weniger. Wie das dauerhaft geht, steht hier.

Weiterhin schalte ich die LEDs aus. Dazu wird die Datei /boot/config.txt berbeitet bzw. ergänzt:

# Disable the ACT LED.
dtparam=act_led_trigger=none
dtparam=act_led_activelow=off

# Disable the PWR LED.
dtparam=pwr_led_trigger=none
dtparam=pwr_led_activelow=off

Bluetooth brauchen wir ebenfalls nicht:

# Disable Bluetooth
dtoverlay=pi3-disable-bt

Viel hat es allerdings nicht gebracht. Wir bleiben weiterhin bei 0,4 bis 0,43 Ampere. Der Stromfresser ist also der DVB-T-Stick. Da lässt sich dann nicht so viel machen.

Zur Sicherheit sollte ich mit einem Wert von 0,5 Ampere kalkulieren.

Also, so das Messgerät, muss ich in einer Stunde mit einer Entnahme von 500 mAh aus einem Akku rechnen. Ein 10.000 mAh Akku dürfte demnach etwa 20 Stunden halten. Über Nacht reicht das, vorausgesetzt, dass tagsüber per Solar genug Strom nachkommt.

Mit einer Solar-Ladematte, gibt es z.B. von Anker*, dürfte der Akku unter Idealbedingungen nach etwas unter 5 Stunden wieder voll sein. Jetzt haben wir keine Idealbedingungen. Im Prinzip sollte es aber reichen.

Und jetzt noch die Reichweite. Mit – immer noch – der Zimmerantenne komme ich auf knapp über 60 NM. Also etwa 112 Kilometer. Irgend etwas muss da in Richtung Süden von West nach Ost blocken, denn nach Norden, obwohl in Richtung Nord-Ost ein Wand im Weg ist, komme ich deutlich weiter.

Ein Gedanke zu „Flightradar – Strom sparen + Reichweitenupdate“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.